:: : :: : :: : :: : :: :

Ein Blog-Beitrag

7 Dinge, die Sie vor der Aufnahme mit Camtasia Studio beachten sollten

Die Aufnahme des Bildschirms mit Camtasia Studio ist denkbar einfach: Recorder starten, auf Aufnahme klicken: Los geht’s! Um aber eine professionelle Aufnahme zu machen, sollten Sie vorher unbedingt ein paar Dinge beachten bzw. durchführen.

  1. Desktop-Symbole anzeigen Blenden Sie die Desktop-Icons aus! Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop-Hintergrund und wählen Sie aus dem Kontextmenü: Ansicht -> Desktopsymbole anzeigen
  2. Wenn Sie Text einsprechen, machen Sie vorher Stimm-Übungen! Ich empfehle dazu den Blogbeitrag vom Moderatorenwerk.
  3. Versuchen Sie die Umgebungsgeräusche zu minimieren. Anton Bollen von TechSmith Deutschland hat hierzu einen schönen Blogbeitrag geschrieben.
  4. Unter Windows 7 sollten Sie Aero ausschalten, damit in den Titelleisten der Fenster keine Hintergründe durchschimmern. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Desktop-Hintergrund und wählen Sie: Anpassen. Wählen Sie dort beispielsweise Windows 7-Basis.
  5. Stellen Sie die Aufnahme-Fenstergröße ein. Beachten Sie unter Windows 10 die fehlerhafte Größenänderung des Aufnahmefensters durch den Camtasia Recorder. Den Workaround habe ich in dem Blogartikel Camtasia Studio 8 unter Windows 10 aufnehmen beschrieben.
  6. Öffnen Sie nur die Anwendung(en), die Sie aufnehmen möchten!
  7. Deaktivieren Sie vor der Aufnahme alle Programme, die Bildschirmmeldungen ausgeben, wie z.B. dropbox, Outlook oder Skype.

Bonus: Zeigen Sie mit der Maus auf dem Bildschirm, wohin die Aufmerksamkeit gerichtet werden soll, aber machen Sie bei der Aufnahme langsame, gleichmäßige Mausbewegungen. Die sind für den Betrachter leichter zu verfolgen!

« « Vorheriger Beitrag: Zeit sparen beim Bearbeiten von Callouts
Nächster Beitrag: Snagit und die »Wilde 13« » »
Ein Kommentar
Hinterlassen Sie eine Antwort