Camtasia-Training-Adventskalender 2012 | 2. Türchen

Axel Becker am 2. Dezember 2012 um 14:42

 

2. Neuerung in Camtasia Studio 8 (EN) – Gruppierung von Timeline-Elementen

Axel Becker am 3. Juli 2012 um 18:42

Medienelemente können gruppiert werden und gemeinsam bearbeitet. So kann ein Video mit einem Callout gruppiert werden und diese Gruppe dann animiert werden.

 

1. Neuerung in Camtasia Studio 8 (EN) – Mehrspurige Timeline

Axel Becker am 2. Juli 2012 um 08:42

Mehrere Video- und Audiospuren machen die Produktion von interaktiven, interessanten Videos schneller denn je. Elemente auf der sog. Leinwand (Canvas) können leicht verändert werden und Sie haben mehr Spielraum für Kreativität. Medienelemente können übereinander gelegt werden. So sind verblüffende Effekte möglich, die Sie speichern und immer wieder verwenden können.

 

Camtasia Studio Version 8 (engl.) ab sofort verfügbar

Axel Becker am 19. Juni 2012 um 18:42

Heute ist die neue Version von Camtasia Studio erschienen. Zuerst nur in englisch, aber die deutsche Version soll im Herbst folgen! TechSmith hat – mal wieder – den großen Wurf gelandet!

Bevor ich ins Detail gehe, eine kurze Anmerkung in eigener Sache. Normalerweise würde ich hier ein Video einstellen, in dem ich die neuen Features zeige, jedoch macht mir eine Erkältung mit damit verbundener Stimmenschwächung einen Strich durch die Rechnung. Also: RSS Feed abonnieren (das sollten Sie ohnehin tun…) und ich verspreche, dass ich nach und nach diesen Artikel in Videos konvertieren werde!

So lange man noch keine Videos erstellt oder ins Clip-Auswahlfenster geladen hat, sieht man auf den ersten Blick nicht viel Neues. Aber schon das Einfügen eines beliebigen Elementes auf der Timeline zeigt die erste Neuerung, die:

Hier geht’s zum Video: Mehrspurige Timeline

Passend dazu gleich die zweite Neuerung:

Hier geht’s zum Video: Gruppierung von Timeline-Elementen

Neuerung drei ist vermutlich die wichtigste, aber auch die “unsichtbarste”:

Hier geht’s zum Video: TSC2-Codec

Die vierte Neuerung hängt indirekt mit Neuerung drei zusammen:

Hier geht’s zum Video: Full-HD-Aufnahmen problemlos möglich

Neuerung fünf betrifft Benutzer, die den mitgelieferten Bibliotheksinhalt verwenden:

Hier geht’s zum Video: Reichhaltige Medienbibliothek

Animationen ohne Grenzen – Neuerung sechs

Hier geht’s zum Video: Animationen aller Elemente

Camtasia 8 – HTML 5 – CSS 3 – Neuerung sieben

Der TechSmith Smart Player

  • Produzieren Sie an sofort Videos, die leicht weitergegeben werden können. Veröffentlichen Sie hochwertige HD-Videos, die Ihre Zuschauer jederzeit auf fast allen Computertypen und Mobilgeräten anschauen können. Der intuitive TechSmith Smart Player identifiziert automatisch, ob ein Browser oder Gerät Flash unterstützt. Wenn Flash nicht unterstützt wird, dann nutzt der TechSmith Smart Player automatisch HTML5 (und CSS 3) für die Wiedergabe – damit Ihre Videos in jedem Fall laufen.
    Der TechSmith Smart Player hilft auch dabei, die Zuschauer aktiv zu beteiligen, da interaktive Elemente wie Hotspots oder Quizfragen unterstützt werden ohne (!!!) Flash zu verwenden!

Zu guter letzt – die achte Neuerung (über die wir berichten)

Quizfragen

  • Finden Sie mit integrierten Quizfragen heraus, ob die Zuschauer das Video angeschaut und die Inhalte verstanden haben. Dank dem neuen TechSmith Smart Player (s.o.) wird sowohl Flash als auch HTML5 unterstützt. Das bedeutet, dass Quizfragen jetzt auf iPads, Android Tablets und für die meisten Android Smart Phones zur Verfügung stehen. Die Testergebnisse werden automatisch an Ihre E-Mail versandt. Sie sehen, wie weit Ihr Video angeschaut wurde und Camtasia Studio 8 erledigt auch die Beurteilung …

Die komplette Änderungsliste kann auf der TechSmith-Webseite eingesehen werden.
Insgesamt ist Camtasia 8 eine runde Sache und wird sicherlich zum Erfolg von TechSmith beitragen, in dem es den Usern die beste Screencast-Software bietet, die der Markt bereit hält!

 

Interview mit Anton Bollen zum Start der deutschen Version von Snagit 10 | Teil 2

Axel Becker am 15. September 2010 um 10:42

Im zweiten Teil des Exklusiv-Interviews mit TechSmith-Insider Anton Bollen, vervollständigt er den Beitrag zum Einsatz der neuen Transparenzen, zeigt einen neuen Bildeffekt und erklärt, was für Anwender älterer Snagit-Versionen beim Umstieg auf die neue Version wichtig ist.

Besitzer einer englischen Snagit 10 Lizenz können übrigens – wie immer bei TechSmith – einfach auf die deutsche Version wechseln, da der Lizenzschlüssel von beiden Sprachversionen akzeptiert wird. Anton zeigt in seinem deutschsprachigen Blog »The Visual Lounge« ein kurzes Einführungsvideo zu Snagit 10.

 

Exklusiv-Interview zum Start der deutschen Version von Snagit 10

Axel Becker am 14. September 2010 um 12:42

Heute ist das deutsche Snagit 10 erschienen. Was bringt die neue Version für uns Anwender?

Antwort auf diese Frage hole ich mir beim TechSmith-Insider Anton Bollen. Er ist seit August das Gesicht von TechSmith in Europa. Anton demonstriert anhand mehrerer Praxisbeispiele, welchen Nutzen die Neuerungen in Snagit 10 für uns Anwender haben und zeigt natürlich auch, wie sie bedient werden.