Top 3 Neuerungen –
Updates für Camtasia Studio und Camtasia für Mac

Axel Becker am 26. Mai 2014 um 12:42

Am 20. Mai erschienen zeitgleich die Updates für die deutschsprachigen Versionen von Camtasia Studio und Camtasia für Mac (Camtasia Studio 8.4, Camtasia für Mac 2.8).

Camtasia Studio / Camtasia für Mac - LogoDie Updates sind für Besitzer einer aktuellen Lizenz – wie immer bei TechSmith – kostenlos.

Wie bekomme ich das Update?

In Camtasia Studio über den Menüpunkt: Hilfe >>> Nach Update suchen und in Camtasia für Mac über: Camtasia 2 >>> Nach Updates suchen…. Oder man lädt die neue Version direkt von der TechSmith-Homepage herunter.

Was ist neu?

Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen in beiden Versionen, die in den entsprechenden Versionsübersichten (Versionsübersicht Camtasia Studio | Versionsübersicht Camtasia für Mac) nachzulesen sind und der Anpassung des Logos an das neue Corporate Design von TechSmith, konzentriere ich mich in dem Video auf die PC-Version.

  • Das neue – plattformunabhängige – Aufnahmeformat .trec. Damit können jetzt endlich Aufnahmen von Camtasia für Mac mit Camtasia Studio weiterbearbeitet werden (und umgekehrt), ohne dann man vorher die Aufnahme rendern muss.
  • Medien-Spuren können deaktiviert werden. So kann ich Videos in unterschiedlichen »Versionen« rendern – z.B. einmal mit und einmal ohne Musik – ohne vorher mehrere Projektdateien anlegen zu müssen.
  • Über das Kontextmenü (rechte Maustaste) kann ich jetzt alle leeren Spuren auf einmal löschen.

… und als Bonus:

AVCHD LogoBesitzer von Videokameras haben jetzt die Möglichkeit AVCHD-Material direkt in Camtasia zu importieren (Achtung: Der entsprechende Codec muss vorher installiert sein!)

 

One for Video – 1.4.V

Axel Becker am 1. April 2014 um 14:42

Zum ersten Mal kommt heute die neue AddIn-Technologie bei Camtasia Studio 8 zum Einsatz. Lernen Sie in dem Video, wie das neue AddIn 1.4.V aus einzelnen, kurzen Videoschnipseln ein komplettes Video generiert.

Hier finden Sie den Link zu dem neuen Camtasia Studio AddIn.

 

48 in 24: Tipps, Interviews und … ein Blick hinter die Kulissen

Axel Becker am 21. März 2014 um 14:42

48in24 LogoAm 27. Februar war es mal wieder soweit: Die 24 Stunden-Mammut-Show von TechSmith mit 48 spannenden und informativen Beiträgen.

Zu Wort kamen Screencaster, Trainer und Berater aus der ganzen Welt und natürlich auch Mitarbeiter von TechSmith.

Ich hatte eine Session mit Betsy Weber und Matt Pierce. Das auf Englisch geführte Interview ist hier zu sehen:

 

Kurzinterview mit Axel Becker im TechSmith Newsletter erschienen

Axel Becker am 29. Januar 2014 um 14:42

In der letzten Ausgabe des deutschsprachigen Newsletters von TechSmith, erschien das nachfolgende Interview mit mir. Wer den Newsletter noch nicht abonniert hat, sollte dies umgehend tun. TechSmith bringt darin regelmäßige News rund um ihre Produkte und zum Thema “visuelle Kommunikation”.

Hier der Beitrag:

Axel Becker kennt Camtasia Studio schon seit Version 3 (!) und hat als Trainer schon Hunderte von Seminaren gehalten. Es wird aber nie langweilig für ihn, denn er sagt,

„…jeder Kurs bietet Überraschungen. Die Teilnehmer finden immer wieder neue Wege, die Camtasia Software kreativ einzusetzen und die Fragen, die aufkommen, bringen uns gemeinsam auf viele tolle Ideen.”

Wir haben Axel einige Fragen gestellt:

1. Was hast Du von Deinen Seminarteilnehmern gelernt?Axel Becker beim Camtasia-Training
Zuerst bin ich immer wieder erfreut und teils auch überrascht, mit welcher kreativer Energie die Teilnehmer ins Seminar kommen. Egal, ob von einem Großkonzern angemeldet oder Freiberufler, ich sehe den Teilnehmern von Beginn die Freude am Lernen an. Ich selber lerne im Laufe eines Seminars z.B. die unglaubliche Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten von Camtasia und wie viele unterschiedliche Lösungswege es für eine Aufgabenstellung gibt.

2. Welche Fragen kommen immer wieder, bei jedem Seminar?
Die meisten Fragen sind Verständnisfragen zu technischen Vorgaben, wie Aufnahmegröße, Vollbild- oder Fensteraufnahme, Audio-Einstellungen und Audio-Hardwareempfehlungen. Die absolute Nummer der Fragen ist ob man zuerst das Audio oder zuerst das Video aufnehmen sollte!

3. Welche Zielsetzung haben die Teilnehmer?
Das ist extrem unterschiedlich. Das geht von der Evaluierung der Software für Großfirmen bis zum “Ich muss nächste Woche ein erstes Video fertig haben!”. Im Allgemeinen möchten die Teilnehmer im Anschluss an das Seminar einfach loslegen ohne die typischen Anfängerfehler zu begehen.

4. Wie hilft die Gruppendynamik der eigenen Kreativität?
Sehr viel. Da sich die Teilnehmergruppe bei offenen Trainings aus den unterschiedlichsten Branchen und Tätigkeitsfeldern zusammensetzt, lernen die Teilnehmer auch untereinander. Es ist schon vorgekommen, dass sich bei einem Training zwei Teilnehmer zusammengetan haben, um ihre Videos gemeinsam zu erstellen. Die eine Teilnehmerin war im Marketing angesiedelt, der andere Teilnehmer kam von der Tontechnik. Das war natürlich eine ideale Ergänzung. Aber auch während der Seminare ist z.B. die Abendveranstaltung – an der teilweise auch Anton Bollen teilnimmt – ideal für die Kommunikation in der Gruppe.

5. Warum reichen 2 Tage?
In zwei Tagen kann man gut die Grundfunktionalität von Camtasia Studio kennen lernen. Es bleibt genügend Zeit für Übungen und zusätzliche Themen rund um das Thema Screencasting, wie z.B. Hardware, Stimmtraining, Videoformate, etc. Außerdem biete ich ja auch einen Erweiterungskurs an, in dem das Erlernte des Grundkurses vertieft wird und im Workshop die etwas komplizierteren Features erlernt werden können.

Für 2014 sollten Sie sich diese Termine für die nächsten Camtasia Trainingsveranstaltungen vormerken: 10./11. April 2014 in Berlin und 1./2. Oktober in Fulda. Die Teilnehmer können dort auch die Camtasia Software zum ermäßigten Sonderpreis kaufen. Hier geht es zur Online-Anmeldung für das Seminar in Berlin.

 

Rückblick auf das Jahr 2013

Axel Becker am 13. Januar 2014 um 09:42

Deutschlandkarte / Veranstaltungsorte von Camtasia-Trainings mit Axel BeckerBei einem der letzten Camtasia-Trainings fragte mich ein Teilnehmer, wo ich denn so überall herumkomme?

Da musste ich erst mal überlegen, denn trotz der Buchungen von Tickets oder Hotels war mir gar nicht bewusst, wie häufig ich im vergangenen Jahr in Sachen Camtasia Studio unterwegs war.

Egal ob Inhouse-Training, offenes Seminar, Einzelcoaching, Projektarbeit, Vorträge oder Kompetenztage: Von Hamburg bis Basel und von Berlin bis Köln reichen die Reisewege. Nur der Osten ist nach wie vor unterrepräsentiert …

In der folgenden Übersichtsgrafik habe ich die Orte markiert, in denen ich 2013 zum Thema Camtasia war (ok, manchmal mach ich auch einen Ausflug zu Snagit und zeige dort spannende Funktionen).

Und für die Statistik hab ich vermerkt: Bei insgesamt 28 Veranstaltungen hatte ich 146 Teilnehmer – vom »blutigen« Anfänger bis zum Profi-Screencaster oder Tontechniker.

Mal sehen, wie sich in 2014 die Teilnehmer- und Veranstaltungsanzahl entwickelt. Es hat schon mal gut angefangen: Für Januar stehen bereits 8 Tage für Projekte und Trainings zu Camtasia Studio im Kalender.

 

Neues Feature bei Camtasia Studio 8.1.4.

Axel Becker am 1. April 2013 um 13:42

In der demnächst erscheinenden Version von Camtasia Studio geht TechSmith mal wieder völlig neue „revolutionäre“ Wege bei der Screencast-Bearbeitung. Die unter dem Beta-Code-Namen „Scottie“ getestete Version bietet die komplette Bearbeitung per Sprachsteuerung. Wie es genau funktioniert, dass Callouts, Audioanpassungen, Übergangseffekte, etc. automatisch in das Video eingefügt werden, zeige ich in dem folgenden Video:

 

Zweitägiges Training:
Perfekte Bildschirmvideos erstellen mit Camtasia Studio 8

Axel Becker am 17. Januar 2013 um 13:42

11./12. April 2013 | Berlin

In dem ersten offenen Training im Jahr 2013 können sich Anwender in einem zweitägigen Training wieder fit machen für den Umgang mit dem aktuellen Camtasia Studio 8. Das Training vermittelt Einsteigern punktgenau das Know-how, das zum Erstellen von Screencasts, professionellen Bildschirmvideos und kleinen Lernfilmen erforderlich ist. Ich will mehr »

 

Camtasia Studio 8 und Camtasia for Mac 2.2 auf deutsch erschienen

Axel Becker am 18. September 2012 um 14:42

Camtasia Studio 8 BoxAb heute gibt es das neue Camtasia Studio 8 auch in der deutschen Version zum Download. Dazu wurde vom Übersetzungsteam gleich doppelte Arbeit verlangt, da auch – zum ersten Mal – Camtasia for Mac auf Deutsch erhältlich ist. Bislang gab es die Mac-Version nur in Englisch.

Wie komme ich an das Update und was muss ich bezahlen?

Eigentlich ist es ganz einfach:

Sie haben kein Camtasia Studio oder Camtasia for Mac?
Dann müssen Sie es neu kaufen (Trainingsteilnehmer erhalten einen Vorzugspreis).

Sie haben Camtasia Studio oder Camtasia for Mac in einer älteren Version?
Dann können Sie das jeweilige kostengünstige Update erwerben (auch das gibt es als Vorzugspreis für Trainingsteilnehmer).

Sie haben Camtasia Studio 8 (EN) oder Camtasia 2 for Mac (EN)?
Dann können Sie einfach die entsprechende deutsche Version herunterladen und diese mit Ihrem Lizenzschlüssel installieren.

Einfacher geht’s nicht!

Für beide Programme gibt es eine kostenlose 30-Tage-Testversion, die voll funktionsfähig ist!

Die neuen Features und Möglichkeiten von Camtasia Studio 8 habe ich ausführlich in mehreren Blogbeiträgen vorgestellt:

 

Eintägiger Camtasia Studio 8 Updatekurs

Axel Becker am 31. Juli 2012 um 16:42

29. Oktober 2012 | Fulda

ausgebucht!

In diesem Ein-Tages-Seminar lernen Sie die neuen Features von Camtasia Studio 8 kennen:

  • Die Neuerungen der Version 8 im Überblick
  • Multiple Audio- und Videospuren einsetzen
  • Die neuen Medienclips und Animationen perfekt einbauen
  • Die Möglichkeiten zur Interaktion mit den Zuschauern nutzen
  • Zum eigenen animierte Titelclip mit PowerPoint 2010 & Camtasia Studio 8

Teilnehmer sollten eine ältere Camtasia-Version kennen – das Seminar ist nicht für Camtasia-Einsteiger gedacht!

Hier können Sie den Flyer herunterladen!

 

Zweitägiges Training:
Perfekte Bildschirmvideos erstellen mit Camtasia Studio 8

Axel Becker am 19. Juli 2012 um 14:42

10./11. Oktober 2012 | Fulda

Auch in diesem Jahr können sich Anwender in einem zweitägigen Training wieder fit machen für den Umgang mit dem brandneuen Camtasia Studio 8. Das Training vermittelt Einsteigern punktgenau das Know-how, das zum Erstellen von Screencasts, professionellen Bildschirmvideos und kleinen Lernfilmen erforderlich ist.
Hier können Sie den Flyer herunterladen!

Die Teilnehmer lernen anhand zahlreicher Praxis-Übungen am Notebook, wie sie mit Camtasia Studio eigene Bildschirmvideos produzieren und gesprochene Kommentare, erklärende Callouts sowie eindrucksvolle Übergänge hinzufügen. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Umwandeln von PowerPoint-Präsentationen in Videos, die im Web oder auf beliebigen Datenträgern in verschiedenen Formaten weitergegeben werden können.

Das Training führt Axel Becker, Deutschlands bekannter Camtasia-Trainer und Screencast-Profi, am 10./11. Oktober 2012 in Fulda durch.

Wer sollte teilnehmen?

  • SUPPORT-MITARBEITER … Häufig gestellte Anwenderfragen einfacher beantworten per Video
  • SOFTWARE-ENTWICKLER … Kunden die Funktionsweise eines Programms anschaulicher zeigen
  • TRAINER & AUTOREN … Den Umgang mit einer Software per Video verständlicher vermitteln
  • BLOGGER & ONLINE-REDAKTEURE … Inhalte im Web mit Videos zu bereichern
  • POWERPOINT-ANWENDER … Inhalte auf Webseiten mit Videos bereichern
  • LEHRENDE … Vorlesungsfolien und Erläuterungen als Video aufnehmen und verteilen
  • ALLE … Bildschirmvideos für Internet oder z.B. iPads erstellen möchten

Was lernen Sie?

Vorbereiten Vom Storyboard, über die Technikauswahl bis zu den richtigen Grundeinstellungen
Aufzeichnen Bildschirmaktionen und gesprochene Kommentare aufnehmen
Nachbearbeiten Video und Audio nachbearbeiten sowie zusätzliche Hinweistexte einbauen
Produzieren Videos für verschiedene Einsatzzwecke erstellen (Intra-/Internet, YouTube, iTunes)
Professionalisieren Die richtige Technik verwenden (Mikrofon, Videokamera, Webcam)

Wie ist der Ablauf der zwei Tage?

Klicken Sie auf das Bild um das Programm als PDF-Datei herunterzuladen!
Den Ablaufplan der zwei Tage als PDF herunterladen